Caleta de Fuste

Caleta de Fuste befindet sich an der Ostküste von Fuerteventura und wird auch El Castillo, oder Castillo de Fuste genannt. Letztmalig kam die Bezeichnung „Costa Calet“ dazu.

Der Ortsname „Castillo” stammt von einem in Hafennähe gelegenen Turm, dem Castillo de San Buenaventura, der um 1740 erbaut wurde. Dieser Turm gehört heute zu einer Appartementanlage, diente damals aber als Abschreckung für die Piraten.

Caleta de Fuste ist nach Corralejo und Jandia Playa das drittgrößte Urlaubszentrum auf Fuerteventura und liegt in der Nähe des Flughafens und der Hauptstadt Puerto del Rosario. Trotzdem gehört Caleta de Fuste zum Verwaltungsbezirk Antigua und nicht zu Puerto del Rosario.

Im Mittelpunkt des Ortes befindet sich die große Strandbucht mit hellem Sand, der Yachthafen und die Hauptstraße mit vielen Geschäften, Bars und Restaurants. Eine Altstadt gibt es hier nicht, da der Ort noch relativ jung ist. Die Ferienanlagen sind in mehrere Gebiete aufgeteilt, dem Zentrum, im Norden Costa Antigua (früher Nuevo Horizonte) und im Osten dem Chipmunk Mountain (Hügel der Erdhörnchen). Ein weiteres Gebiet mit neuen großen Hotels und kleineren Strandabschnitten ist bei dem Einkaufszentrum „Atlantico“ entstanden. Ein 18-Loch Golfplatz ist hiervon auch nicht weit entfernt. Caleta de Fuste ist besonders bei englischen Urlaubern sehr beliebt.

Caleta de Fuste bietet viele Freizeitmöglichkeiten an, z.B. Wassersport, Subcat, Hochseefischen, dem Besuch des Oceanarium am Hafen, dort befindet sich ein Wasserbecken mit kanarischen Meerestieren.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit