Tag Archives: Hafen

Caleta de Fuste

Caleta de Fuste befindet sich an der Ostküste von Fuerteventura und wird auch El Castillo, oder Castillo de Fuste genannt. Letztmalig kam die Bezeichnung „Costa Calet“ dazu. Der Ortsname „Castillo” stammt von einem in Hafennähe gelegenen Turm, dem Castillo de San Buenaventura, der um 1740 erbaut wurde. Dieser Turm gehört heute zu einer Appartementanlage, diente damals aber als Abschreckung für… Read more »

Ajuy

Ajuy, auch Puerto de la Pena genannt, ist ein kleiner Ort an der Westküste, mit weniger als 150 Einwohnern. Früher besaß Ajuy einen der wichtigsten Häfen der Insel, er diente der damaligen Hauptstadt Betancuria als Hafen. Vom Hafen aus haben die Einheimischen damals verbrannten Kalk verschickt. Kalköfen aus dieser Zeit findet man noch heute am Strand. Heute ist es jedoch… Read more »

Corralejo

Corralejo liegt im Norden der Insel, in der Gemeinde La Oliva und ist bekannt durch das Wanderdünengebiet El Jable. Über den Ort um den ehemaligen Piraten- und Schmugglerhafen, wird oft geschrieben, dass Corralejo der „Ballermann der Briten“ sein soll. Ich kann vorwegnehmen, dass dieses nicht stimmt. Es sind dort zwar Briten mehrheitlich anzutreffen, aber eher Familien. Wir haben weder Saufgelage,… Read more »

Morro Jable

Morro Jable ist ein kleines Fischerdorf im Süden Fuerteventuras. Es wird geprägt von kleinen Gassen und urigen Restaurants. Supermärkte und kleine Geschäfte mit einem dennoch großen Angebot an Souvenirs, Kleidung, Schmuck und traditionellem Handwerk liegen direkt im Ortskern. Ein Postamt und verschiedene Banken sind hier ebenfalls vorhanden. Auf der Klippe von Morro Jable befindet sich die Parroquia de Ntra. Sra. del… Read more »