Tag Archives: Strand

Caleta de Fuste

Caleta de Fuste befindet sich an der Ostküste von Fuerteventura und wird auch El Castillo, oder Castillo de Fuste genannt. Letztmalig kam die Bezeichnung „Costa Calet“ dazu. Der Ortsname „Castillo” stammt von einem in Hafennähe gelegenen Turm, dem Castillo de San Buenaventura, der um 1740 erbaut wurde. Dieser Turm gehört heute zu einer Appartementanlage, diente damals aber als Abschreckung für… Read more »

Jandia Playa

Jandia Playa – Playa de Matorral ist bei den deutschen Urlaubern nach Costa Calma der beliebteste Urlaubsort. Einkaufsmöglichkeiten findet man in Jandia Playa nur entlang der Hauptstraße in kleinen Shops. Hier findet man auch die Restaurants. Wer allerdings in kleinen urigen Restaurants mit ausgezeichneter einheimischer Küche einkehren möchte, der muss sich nach Morro Jable begeben. Der Strand von Jandia Playa… Read more »

Playa de La Pared

Die Bucht von La Pared ist ein über 800 m heller, feinsandiger Strand, geteilt in mehrere Strandabschnitte. Playa de La Pared und Playa de Viejo Rey Durch die Lage an der Westküste Fuerteventuras, herrschen hier immer starke Brandungen und Unterströmungen. Zum Baden ist La Pared also völlig ungeeignet und lebensgefährlich. Dennoch hat auch dieser Strand etwas faszinierendes. Der Strandzugang erfolgt… Read more »

El Cotillo

El Cotillo, im Norden Fuerteventuras gelegen, ist ein noch relativ wenig touristisch erschlossenes Gebiet. Die Strände von El Cotillo sind in mehrere Buchten eingeteilt, die durch Lavafelsen und Steine im Wasser getrennt sind. Am Playa del Castillo herrschen durch die ständigen Winde und dem starken Wellengang ideale Surfbedingungen. Darum wird dieser Strandabschnitt besonders von Kiteboardern und Windsurfern aufgesucht. Dagegen ist… Read more »

Playa de los Muertos

Der Strand Playa de los Muertos von Ajuy ist eines der vielen sehenswerten Ausflugsziele für Touristen auf Fuerteventura. Tiefschwarzer feiner Sand, dazu türkisblaues Wasser – größer kann der Kontrast kaum sein. Dennoch sollte man hier auf Grund der meter hohen Brandungen und der starken Unterströmung nicht Baden. Für Kinder ist der Strand gänzlich ungeeignet. Der Strand ist zwar immer gut… Read more »

Grandes Playa de Corralejo

Das Wanderdünengebiet El Jable liegt ca. 5 km vor Corralejo im Parque Natural de Corralejo. Das Dünengebiet ist ca. 20 km² groß und wird nur durch die Straße von Puerto del Rosario nach Corralejo getrennt. Es gleicht einem riesigen Sandkasten. Direkt an dieses Dünengebiet schließt sich ein ca. 7 km langer Sandstrand an. Zwei Bettenpaläste (RIU) zerstören zwar das Bild… Read more »

Costa Calma

Mit Costa Calma beginnt die Halbinsel Jandia. Costa Calma liegt an einer Landenge (Luftlinie von Westküste zu Ostküste ca. 5km) und darum ist hier auch das ganze Jahr über konstanter Wind garantiert. Costa Calma wurde in den 70er Jahren auf Grund der steigenden Tourismuszahlen erbaut. Wer hier also typisch kanarische Häuser und Sehenswürdigkeiten sucht, ist Schlicht und ergreifend fehl am… Read more »

Esquinzo

Esquinzo liegt ca. 5 Kilometer nördlich vor Morro Jable und ist ein reiner Urlaubsort mit Ferienanlagen und Hotels. Einheimische Bewohner trifft man hier selten an. Auch hier gibt es kein richtiges Ortszentrum. Die Restaurants und Geschäfte sind, wenn auch nur wenig vorhandene, im ganzen Ort verteilt. Der Strandabschnitt von Esquinzo mit einer Länge von ca. 3 km besteht wie bei… Read more »

Morro Jable

Morro Jable ist ein kleines Fischerdorf im Süden Fuerteventuras. Es wird geprägt von kleinen Gassen und urigen Restaurants. Supermärkte und kleine Geschäfte mit einem dennoch großen Angebot an Souvenirs, Kleidung, Schmuck und traditionellem Handwerk liegen direkt im Ortskern. Ein Postamt und verschiedene Banken sind hier ebenfalls vorhanden. Auf der Klippe von Morro Jable befindet sich die Parroquia de Ntra. Sra. del… Read more »

La Pared

La Pared bedeutet soviel wie „die Wand“. Wer schon einmal dort war, weiß warum. Die Strände um La Pared sind in mehrere Buchten aufgeteilt, die von Felswänden umgeben sind. Kite- und Windsurfer finden hier ein „Paradies“ vor. Daher wird La Pared auch das Hawaii Europas genannt. Ursprünglich war der La Pared als größerer Ferienort geplant, konnte den Entwicklungen der anderen… Read more »